Bali – die Insel der vielen Tempel

Bildquellenangabe: Dr. Stephan Barth / pixelio.de

Bali, die „Insel der 10.000 Tempel“, lockt seit je her mit tropischen Temperaturen, netten Menschen, einer bunten und interessanten Kultur und weiten Sandstränden. Ein Inbegriff für das Paradies eben.  Egal ob man nun Ruhe und Entspannung sucht, Wassersport von Tauchen über Schnorcheln bis Wasserski betreiben möchte, gerne wandert, Berge besteigt oder die unberührte Natur im Nationalpark der Insel genießen möchte. Bali hat für jeden etwas zu bieten. Das beginnt schon mit der außergewöhnlichen Religion der Balinesen, einer Mischung aus Hinduismus und der ursprünglichen Naturreligion. Anders als in Europa üblich, wird diese Religion von den meisten Menschen aktiv ausgeübt und zwar Tag für Tag.  Nicht umsonst gibt es auf Bali geschätzte 20.000 Tempelanlagen, ohne die Haus- und Familientempel. Jeden Tag kann man die Frauen dabei beobachten, wie sie die Opfergaben für die Götter und Dämonen niederlegen, fast jeden Tag findet irgendwo eine Prozession oder eine Zeremonie statt.  Wer nicht so sehr auf Kultur steht, den locken vielleicht die saftig grünen Reisterrassen im Hinterland oder die aktiven Vulkane, die bis über 3000 Meter hoch in den Himmel ragen. 

Für sportlich ambitionierte Reisende hat Bali zahlreiche atemberaubende Tauchspots zu bieten, Schnorchelgebiete, Wasserski, Surfstrände, Trekkingrouten und fast jede andere denkbare Sportart. Sogar Geocaching gibt es auf der Insel.  Hotels finden sich in allen Preisklassen, vom Familienhotel am Strand bis hin zu Häusern der internationalen Spitzenklasse, wie Oberoi, Amandari, Bulgari oder Four Seasons.  Nur der Flug schreckt manche Urlauber noch ab, „die weite Anreise muss doch bestimmt teuer sein“, so das häufigste Vorurteil. Das dem nicht so ist, zeigt der Spezialist für Flüge nach Bali mit seinen Flugangeboten.  Alle Flugverbindungen nach Bali findet man hier bequem im Preisvergleich und das gar nicht teuer. Je nach Saison finden sich Flüge ab 500 Euro, hin und zurück.  So lässt sichder Urlaub auf Bali entspannt beginnen, vor Ort bekommt man noch genug Gelegenheit sein Geld spaßbringend auszugeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.