Die Schuldenberge wachsen Ihnen über den Kopf? Was tun?

Bildquellenangabe: Jorma Bork  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Jorma Bork / pixelio.de

In der heutigen Zeit können sie jeden treffen – Schulden. Ist das Auto kaputt oder fällt die Stromnachzahlung unerwartet hoch aus, rutscht das Konto schnell ins Minus. Wenn man dann vielleicht auch noch den Job verliert oder eine Scheidung erlebt, kann sich schnell ein schier unüberwindbarer Schuldenberg vor einem auftürmen. Aber auch in solchen Fällen gibt es Hilfe.

Der Weg aus der Schuldenkrise

Wenn Sie merken, dass Ihnen die Schulden über den Kopf wachsen und Sie die lebensnotwendigen Ausgaben nicht mehr stemmen können, sollten Sie eine Schuldnerberatung aufsuchen. Die Berater helfen Ihnen, sich einen Überblick über Ihre finanzielle Lage zu verschaffen. Eine mögliche Anlaufstelle bietet beispielsweise die Schuldnerberatung in München. Manchmal ist die Situation gar nicht so düster, wie sie zunächst erscheint, und zum Beispiel eine Umschuldung möglich. Auch lassen sich oft Ausgaben für Telefon, Versicherungen und Ähnliches durch einen Wechsel des Anbieters deutlich verringern. Sollte dies nicht ausreichen Ihre Finanzen wieder in den Griff zu bekommen, empfiehlt sich der Weg in die Privat Insolvenz.

Schuldenfrei in sechs Jahren

Um eine Privatinsolvenz durchführen zu können, müssen Sie zunächst ihre gesamten finanziellen Verhältnisse offenlegen. Dazu zählen nicht nur ihre Schulden, sondern beispielsweise auch Grundbesitz oder Wertgegenstände, die veräußert werden können. Mit Hilfe eines auf Überschuldung spezialisierten Beraters verhandeln Sie mit Ihren Gläubigern. Wenn mindestens die Hälfte davon einverstanden ist, wird ein gerichtlicher Treuhänder bestellt, der in den kommenden sechs Jahren ihre Privatinsolvenz betreut. In dieser Zeit fließen all Ihre Einkünfte, die über die Pfändungsgrenze von 1.030 Euro hinausgehen, an diesen Treuhänder. Neue Schulden dürfen Sie in diesen sechs Jahren nicht machen. Wenn Sie die Kosten des Insolvenzverfahrens selbst tragen, kann sich dieser Zeitraum auch auf fünf Jahre verkürzen. Haben Sie diese Zeit erfolgreich überstanden, tritt eine Restschuldenbefreiung ein und Sie können ohne Schulden in die Zukunft starten.

 

Neue Chance bei Überschuldung

Auch wenn die persönliche finanzielle Lage noch so aussichtslos erscheint, kann Ihnen eine Privat Insolvenz den Weg in ein Leben ohne Schulden eröffnen. Sie bedeutet zwar, dass Sie bis zu sechs Jahre lang äußerst sparsam leben müssen, aber nach dieser Wohlverhaltensphase sind Sie völlig schuldenfrei und können ein neues Leben beginnen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (4 votes cast)
Die Schuldenberge wachsen Ihnen über den Kopf? Was tun?, 4.3 out of 5 based on 4 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.