Radsport hält fit

Bildquellenangabe: Viola / pixelio.de

Wer regelmäßig Rad fährt beugt Herz-Kreislaufstörungen vor, stärkt sein Immunsystem und tut somit seiner Gesundheit gutes. Zudem kann gegen scherzhafte Erkrankungen an Gelenken vorgebeugt werden. Menschen, die Übergewicht haben, können den Radsport als optimale und gelenkschonende Ergänzung zur Diät betreiben und so die Stoffwechsel und die damit verbundene Verbrennung von Kalorien ankurbeln. Durch regelmäßiges und Nachhaltiges Training erhöht sich die persönliche Leistungsfähigkeit und ein körperliches Wohlbefinden hält Einzug. Wer das Rad für den Weg zur Arbeit nutzt oder kurze Strecken mit dem Rad zurücklegt schont außerdem die Umwelt.

Der richtige Rhythmus fordert die Gesundheit
Das gleichmäßige Treten der Pedale ist der Schlüssel zum Erfolg um sich durch das Radfahren fit zu halten. Mit einem guten Rennrad und einer Trittfrequenz von rund 80 bis 100 Umdrehungen erreicht der ambitionierte Sportler das Optimum. Der Fahrradsattel federt über drei Viertel des Gewichts einer Person ab und die Pedale fangen auftretende Stöße während des Fahrens auf. Die beim Treten durchgeführte, kreisförmige Bewegung belastet das Knie gleichmäßig und fordert so dessen Durchblutung. Durch diese Tatsache verringert sich der Knorpelabrieb am Knie und verhindert damit eine Kniearthrose. Doch damit nicht genug: Ein flotter und eine regelmäßige Frequenz formt die Beinmuskulatur. Des Weiteren profitiert der Rücken von den gleichmäßigen Bewegungen beim Radsport. Stimmt die Körperhaltung mit einem leicht vorgebeugten Oberkörper wird der Schwerpunkt des Radfahrenden verlagert, was wiederum den Rücken leicht anspannt und den Lendenbereich stärkt sowie Verspannungen löst. Daher empfiehlt sich der Radsport als Ausgleich und zur Vorbeugung gegen Arthrose und schmerzhaften Beschwerden im Rücken.

Die Qualität des Fahrrads ist wichtig
Ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Fahrrad ist die Grundvoraussetzung zum Betreiben des Sports. Ob es sich dabei um ein Rennrad oder ein Mountainbike handelt, spielt eine sekundäre Rolle und ist vom persönlichen Geschmack des einzelnen abhängig. Bei einem Rad mit der Auszeichnung „Made in Germany“ kann von einer hohen Qualität ausgegangen werden. Beispielsweise ein Rennrad hier bestellen bedeutet, dass neben den vom Anbieter angebotenen Serviceleistungen auf eine entsprechend sorgfältig durchgeführte Qualitätsprüfung vonstatten ging. Außerdem kann sich der Kunden an den Testberichten zu aktuellen Fahrrädern von deren Preis-Leistungsverhältnis und der Zuverlässigkeit orientieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Radsport hält fit, 4.0 out of 5 based on 1 rating
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.