Sommer, Sonne, Sonnenbrand

Bildquellenangabe: szefei / shutterstock.com

Bildquellenangabe: szefei / shutterstock.com

Wenn nach einem langen und trüben Winter endlich die Sonne wieder scheint, dann zieht es uns alle nach Draußen. Körper und Seele sehnen sich nach Licht und Wärme und man hat das Gefühl, die wärmenden Strahlen des Himmelsgestirns geradezu aufzusaugen.

Aber alles hat zwei Seiten.
Die gute Seite der Sonne ist Wärme, die schlechte die UV-Strahlung, die Sonnenbrand verursachen kann. Dass es gefährlich ist, sich ohne ausreichenden Schutz in die Sonne zu begeben weiß man eigentlich. Dennoch sind viele Menschen, gerade zu Beginn des Sommers leichtsinnig und ziehen sich die bekannten, schmerzhaften Verbrennungen zu.

Klingt harmlos – ist es nicht

Es ist in der Tat eine Verbrennung. Eine Strahlenverbrennung sogar. Das klingt schon wesentlich dramatischer als ‘Sonnenbrand’, ist aber korrekt. Ausgelöst von den UVB und UVA Strahlen, die im Lichtspektrum unserer Sonne enthalten sind, können die Schädigungen sogar bis in die DNA-Struktur reichen. Sie verursachen vorzeitige Hautalterung und auch – im allerschlimmsten Fall – Hautkrebs.

Ganz besonders bei Kindern sollte man auf jeden Fall Sonnenbrände vermeiden. Sie erhöhen die spätere Gefahr für Hautkrebs. Es gibt eine ausreichend große Auswahl an guten Produkten mit verschiedenen Schutzfaktoren. Von leichtem Schutz bis zum Sunblocker, ist alles vorhanden. Der Markt bietet auch hypoallergene Mittel ohne zusätzliche Parfümstoffe. Mit Kleidung schützt man sich und die Kleinen ebenfalls. Ein Sonnenhut, ist funktional und niedlich, ein leichtes T-Shirt schützt spielende Kinder am Strand oder im Garten vor zu starker Sonneneinstrahlung.

Die Lippen bitte nicht vergessen

Statistiken belegen, dass Frauen offenbar weniger unter Krebs an den Lippen leiden, als Männer. Warum kann das wohl sein? Genau, Frauen tragen oft Make-up und Lippenstift gehört dazu. Dieser schützt die empfindliche Haut der Lippen vor zu starker Sonneneinstrahlung.

Aber die Lippen müssen nicht in rot oder pink erstrahlen, um die Sonne auszusperren. Gerade die Herren werden froh sein, das zu hören. Es gibt nämlich auch Sunblocker für die Lippen. Spezialprodukte, welche die zarte Haut schützen und pflegen. Lippen-Sonnenschutz sollte die ganze Familie benutzen, um den Sommer dann wirklich genießen zu können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (3 votes cast)
Sommer, Sonne, Sonnenbrand, 4.3 out of 5 based on 3 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.