Wohlfühlbereich Büro

Bildquelle: Cornelia Menichelli_pixelio.de

Ein Ort an dem man den Großteil seiner Zeit verbringt, an dem Sommer und Winter sitzt, sich streitet, freut und verzweifelt und sich bestenfalls ein bisschen daheim fühlt: Der eigenen Arbeitsplatz. Ob im Großraumbüro, dem eigenen Zimmer oder mit Kollegen in einer Redaktion- es ist extrem wichtig, dass sich die Angestellten im Büro wohlfühlen. Leider wird dieser “Wohlfühlfaktor” oft von den Verantwortlichen unterschätzt. Es gibt aber verschiedenen Faktoren, die unbedingt stimmen sollten, um den Mitarbeitern eine passende Arbeitsbedingungen zu schaffen- angefangen von dem richtigen Sitzplatz bis zur Erreichbarkeit der Arbeitsstelle. Alle Faktoren kann man, sei es nun als Unternehmensleiter oder Büromanager, natürlich nicht beeinflußen oder verändern, aber auf ein paar kleine Dinge sollte man doch aufpassen.

So sollten z.B. die Räumlichkeiten der Arbeit, die geleistet werden soll, nicht im Weg stehen. Dazu gehört vor allem, dass sich die Menschen wohl fühlen: Ist die Temperatur in Ordnung? Der Schreibtischstuhl bequem? Genug Licht vorhanden? Auch der Geräuschfaktor sollte berücksichtigt werden – Angestellte, die sich stark konzentrieren müssen, sollten nicht neben dem Kundenservice platziert werden und Meetings in seperaten Räumen stattfinden. Wichtig ist es aber auch, dass die technischen Gegebenheiten stimmen: Schlecht funktionierende Computer, nicht öffnende Programme oder ein dauerhaft kaputter Kopierer wirken sich negativ auf den Work-Flow aus und verderben die Stimmung und die Lust und Motivation der Angestellten. Aber auch die Verpflegung ist wichtig: Der Kaffeeautomat sollte strategisch platziert sein und eventuelle Snacks zur Verfügung stehen: hungrige Mitarbeiter arbeiten schlechter als nicht hungrige.

Am wichtigsten ist es aber, die Mitarbeiter zu fragen, was sie am wichtigsten finden und selbst Vorschläge machen zu lassen, wie man die Arbeitsumgebung verbessern kann. Oft sind es kleine Dinge, die zu großen Veränderungen in der Motivation und dem täglichen Arbeitsrythmus führen können! Außerdem freuen sich die Angestellten wenn sie in Entscheidungen mit einbezogen werden und ihre Wünsche und Vorstellungen beachtet werden: So wird auch das Betriebsklima besser!

Quelle: Springest, der neuen unabhängigen Online-Plattform zum Vergleich von Fort- und Weiterbildungen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
Wohlfühlbereich Büro, 3.5 out of 5 based on 2 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.